innerer Schweinehund Deutsch lernen Deutschkurs Deutschsprachkurs Sprachkurs Onlinesprachkurs
Allgemein,  Deutschkurse

12 Ausdrücke auf Deutsch, die du kennen solltest

Hast du heute schon deinen inneren Schweinehund getroffen?

„Deutsche Sprache – schwere Sprache“ – diesen Satz hast du bestimmt schon öfters gehört oder gelesen. Deutsch zu lernen ist eine Herausforderung, kann aber auch sehr viel Spaß machen. Besonders, wenn du dir mal die Wörter anschaust, die wir tägtäglich verwenden. Heute lernst du 12 Wörter, die mich immer wieder zum Schmunzeln bringen. Deine Muttersprache ist Deutsch? Übersetze diese 12 Ausdrücke und Wörter einmal wörtlich in eine Sprache, die du gut sprichst und lache mit!

12 tierische Begriffe auf Deutsch

  1. die Schildkröte
    der Schild + die Kröte = die Schildkröte
    Der Schild ist ein Schutz für einen Ritter. Die Kröte ist ein amphibisches Tier, das ein bisschen aussieht wie ein Frosch. Kombiniert man beide, erhält man ein Reptil, das sich mit einem harten Panzer vor Feinden schützt!
    (For all the English speakers among you: Schildkröte can refer to turtle, tortoise, and terrapin.)
  2. der innere Schweinehund
    Schon wieder eine Tierkombination – ein Schwein und ein Hund! Gemeinsam ist der innere Schweinehund die Kraft, die dich zurückhält, Dinge zu tun, die du eigentlich nicht tun möchtest. Zum Beispiel deine Turnschuhe anziehen und fünf Kilometer laufen. Oder etwas Gesundes kochen. Oder deine Steuererklärung machen.
  3. die Eselsbrücke
    Eine Brücke nur für Esel? Nein – eine Eselsbrücke ist eine Merkhilfe. Zum Beispiel „Nicht ohne Seife waschen“ – eine Eselsbrücke, um sich die Himmelsrichtungen Norden, Osten, Süden, Westen zu merken!
  4. das Stinktier
    Eigentlich sehr einfach ist das Stinktier: Ein Tier, das stinkt. Stinken bedeutet „schlecht riechen“. Und das tut das Stinktier tatsächlich, wenn es Angst bekommt. Eigentlich ein sehr passender Name, wenn er auch recht einfach ist!
  5. das Faultier
    Das Faultier hat seinen Namen, weil viele Menschen denken, dass es faul ist. (Faul bedeutet, dass man meistens nichts machen möchte.) Das Faultier kennst du vielleicht von Dokumentationen über den südamerikanischen Dschungel. Es ist ein Tier, das vor seinem Feind dem Jaguar geschützt in den Bäumen hängt, auf dem Algen wachsen und das nur einmal pro Woche vom Baum herunterkommt, um sein Geschäft zu verrichten.
  6. die Nacktschnecke
    Eine Schnecke ohne Haus ist eine Nacktschnecke – eigentlich logisch! Übrigens: Hast du gewusst, dass die rote Nacktschnecke – man nennt sie Spanische Wegschnecke – im Garten zwar ein Schädling ist, die Schnecken mit dem schönen Muster (sie heißen Tigerschnegel) aber sehr nützlich sind?
  7. das Arschgeweih
    Ein Geweih ist, was der Hirsch auf dem Kopf trägt – was ist dann ein Arschgeweih? Ein Arschgeweih ist eine Tätowierung, die manche Menschen direkt über ihrem Hintern tragen. Meist sieht es ein bisschen aus wie ein Geweih – daher kommt der Name!
  8. der Drahtesel
    Ein Esel ist ein Tier, das wie ein Pferd aussieht. Draht ist ein dünnes Stück Metall, das die Form einer Schnur hat. Was haben diese beiden Dinge gemeinsam? Auf einem Drahtesel kann man sitzen und sogar „reiten“: Drahtesel ist ein anderes Wort für Fahrrad!
  9. der Tintenfisch
    Der Tintenfisch ist kein Fisch – er hat ja nicht einmal eine Wirbelsäule – aber er lebt auch im Meer. Ob er mit einer Füllfeder und mit Tinte schreiben kann, wissen wir nicht so genau. Zu den Tintenfischen zählen unter anderem Sepia, Kraken und Kalmare.
  10. die Warteschlange
    Wenn sich vor der Kassa im Supermarkt eine lange Warteschlange bildet, musst du dich nicht fürchten: Es ist keine echte Schlange! Vor der Kassa haben sich nur sehr viele Menschen angestellt, um ihre Sachen zu bezahlen.
  11. der Purzelbaum
    Der Purzelbaum ist keine Pflanze, sondern eine Turnübung. Im Turnunterricht wird er auch oft „Rolle“ genannt. Wenn man einen Purzelbaum macht, rollt man seinen ganzen Körper über seinen Kopf ab.
  12. die Glühbirne
    Die Glühbirne ist kein helles Obst – und vor allem kann man sie nicht essen. Glühen bedeutet sehr hell leuchten – und das tun Glühbirnen in Lampen.

 

Alles Gute fürs Deutschlernen. You can DODO it!

Deine Theo

 

 

Du brauchst Hilfe in Deutsch? Schreib mir jederzeit auf WhatsApp oder Viber (+ 43 / 660 / 32 59 287), Instagram (@dodos_denkwerkstatt) oder Snapchat (@dodosdenkw) – oder ruf einfach an! Mein Team und ich helfen dir gerne.

Theo ist die Gründerin von Dodos Denkwerkstatt, studierte Publizistin, ehemalige Journalistin, Biologin und Hufflepuff. Ihre große Leidenschaft ist es, Menschen Freude am Lernen und Denken zu vermitteln.